Saphire No. 5 Prime

Review: Saphire No. 5 Prime

Anfang 2018 hat die Monday Morning GmbH, auch bekannt unter SmoShi, eine neue Version des Saphire auf dem Markt gebracht: Den Saphire No. 5 Prime. Saphire ist bekannt für innovatives Kopfdesign, die traditionelle Technik mit traditionellen Materialien optimiert. Das beste Beispiel hierfür ist wohl der Saphire Hot Shot RT. Bei dem neuen Kopf handelt es sich um einem Vortexkopf, der mit einer Smokebox benutzt wird.

Material und Aussehen vom Saphire No. 5 Prime

Der Saphire No. 5 Prime ist aus Steingutton mit hohem Schamottanteil. Diese Zusammensetzung soll perfekte Hitzeverteilung garantieren.

Der Kopf ist in verschiedenen Design erschienen: Classic Black, Classic Blue, Classic White, Classic Nature, Air, Earth, Fire und Water. Der getestete Kopf ist im Classic Nature Design. Das Classic Design zeigt einen einfachen, unglasierten Ton mit einem used look, der das Logo und die Kanten hervorhebt. Dies verleiht dem ganzen Kopf einen interessanten Charakter.

Durch den flachen und breiten Aufbau des Kopfes und den Schlot in der Mitte ist der Kopf Tabak sparend. Die Löcher an der Seite des Schlots sorgen für intensiven Tabakgeschmack bis zum Schluss. Der Kopf besitzt an der Seite eine Vertiefung, um die Smokebox sicher auf dem Kopf setzen zu können. Es können verschiedene Smokeboxes verwendet werden, wie zum Beispiel die Smokebox von Amy, The Block von Kaya und den original Lotus von Kaloud.

Der Kopf lässt sich als ganz klassisches Setup rauchen, kann aber auch im Vollkontakt geraucht werden. Getestet wurde mit der Smokebox von Amy mit klassischem Setup.

Fazit nach dem Test

Der Kopfbau ist ziemlich einfach im klassischen Setup, wem Vollkontakt liegt dürfte hier aber auch keinerlei Probleme haben. Die Smokebox liegt durch die Vertiefung sehr sicher auf dem Kopf. Auch die Vortexlochung im Inneren bringt guten Durchzug und lang anhaltenden Tabakgeschmack. Lediglich bei der Reinigung ist die hohle Form ein Problem. Am unteren Teil des Kopfes ist eine  Kante, die dafür sorgt, dass Wasser und Molasse leicht hängen bleiben und man mit der Hand etwas schrubben muss, um auch diese Reste zu beseitigen. Alles in Allem ist der Kopf, wie Alle Köpfe von Saphire, sein Geld auf jeden Fall wert. Guter Geschmack, einfache Handhabung und sehr gelungenes Design.

Wir sind auch auf Facebook

Facebook

Hinterlasse einen Kommentar